EEG Reform 2014 - EEG Umlage Befreiung

Geschrieben von Rechtsanwalt Grubwinkler am .

Gestern, am 23.6.2014 hat der Wirtschaftsausschuss des Bundestages den geänderten Gesetzentwurf des EEG angenommen. Am 1. August 2014 soll das reformierte Erneuerbare Energien Gesetz dann in Kraft treten.
Es sind auch Änderungen zur Befreiung von der EEG Umlage zu erwarten.

Folgende Änderungen sind mit der EEG Reform geplant:

Für selbsterzeugten Ökostrom z.B. Photovoltaik für den Eigenverbrauch wird mittelfristig 40% der EEG Umlage fällig. Aktuell wären das 2,5 Cent/kWh.

Haftung des Geschäftsführers für falsche Entscheidungen

Geschrieben von Rechtsanwalt Grubwinkler am .

Nach § 43 I GmbHG hat der Geschäftsführer die Zentrale Pflicht, „in den Angelegenheiten der Gesellschaft die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anzuwenden“. Wird diese Pflicht verletzt, haftet der Geschäftsführer der Gesellschaft für den entstandenen Schaden. Daraus folgt leider auch, dass der Geschäftsführer für unternehmerische Fehlentscheidungen haftet.

Betreuungsverfügung, Patientenvollmacht und Vorsorgevollmacht

Geschrieben von Rechtsanwältin Baumann am .

Ob durch Unfall, Alter oder Krankheit - jeder kann früher oder später in die Lage geraten, wichtige Fragen nicht mehr selbst beantworten und Entscheidungen selbst fällen zu können. Rechtzeitige Vorsorge ist deshalb unabkömmlich.

Lesen Sie im folgenden Rechtstipp, welche Instrumente der Gesetzgeber für Fälle, in denen man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, präventiv an die Hand gibt.