Rechengrößen der Sozialversicherung 2013

Geschrieben von Rechtsanwältin Walter am .

Die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2013 wurde vom Bundeskabinett beschlossen.

Die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2013 wurde vom Bundeskabinett beschlossen.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden 2013 voraussichtlich folgende Rechengrößen gelten:

Beitragsbemessungsgrenze: Allgemeine Rentenversicherung

West:

Monat: 5.800,00 €
Jahr: 69.600,00 €

Ost:

Monat: 4.900,00 €
Jahr: 58.800,00 €

Beitragsbemessungsgrenze: Knappschaftliche Rentenversicherung

West:

Monat: 7.100,00 €
Jahr: 85.200,00 €

Ost:

Monat: 6.050,00 €
Jahr: 72.600,00 €

Beitragsbemessungsgrenze: Arbeitslosenversicherung

West:

Monat: 5.800,00 €
Jahr: 69.600,00 €

Ost:

Monat: 4.900,00€
Jahr: 58.800,00 €

Versicherungspflichtgrenze: Kranken- und Pflegeversicherung

West:

Monat: 4.350,00 €
Jahr: 52.200,00 €

Ost:

Monat: 4.350,00 €
Jahr: 52.200,00 €

Beitragsbemessungsgrenze: Kranken- und Pflegesicherung

West:

Monat: 3.937,50 €
Jahr: 47.250,00 €

Ost:

Monat: 3.937,50 €
Jahr: 47.250,00 €

Bezugsgröße in der Sozialversicherung:

West:

Monat: 2.695,00 €
Jahr: 32.340,00 €

Ost:

Monat: 2.275,00 €
Jahr: 27.300 €

Vorläufiges Durchschnittsendgeld/Jahr in der Rentenversicherung: 34.071,00 €
Quelle: juris