Neues im Prozess um den Straubinger "Strohballen-Mord"

Geschrieben von Rechtsanwältin Baumann am .

Im Juni berichteten wir bereits, dass das Landgericht Regensburg erneut im Straubinger Strohballen-Mord zu entscheiden (entsprechenden Beitrag finden Sie hier) hat. 2008 wurde der mutmaßliche Täter aus Straubing von den Regensburger Richtern freigesprochen. Knapp ein Jahr später hob der Bundesgerichtshof das Urteil auf und wies den Fall an das Landgericht zur Neuverhandlung zurück.

Haftbefehl im "NSU"-Verfahren aufgehoben

Geschrieben von Rechtsanwältin Baumann am .

Mit Beschluss vom 25. Mai 2012 hat der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs den Haftbefehl gegen den Beschuldigten Holger Gerlach wegen des Verdachts der Unterstützung der rechtsextremen terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)" aufgehoben (BGH, 25.5.2012 - AK 14/12).

BGH bestätigt Verurteilung im Fall Mord ohne Leiche

Geschrieben von Rechtsanwältin Baumann am .

Der Bundesgerichtshof hat ein Urteil des Landgerichts Trier bestätigt, mit dem dieses einen Angeklagten wegen versuchter Anstiftung zum Mord sowie wegen Mordes für schuldig befunden und zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt hat, obwohl der corpus delicti bis dato verschwunden bleibt (Urteil vom 02.05.2012, 2 StR 395/11).