Patientenrechtegesetz: Entwurf wurde vorgelegt

Geschrieben von Rechtsanwältin Baumann am .

Intuition des neuen Patientenrechtegesetzes, dessen Entwurf aktuell vorgelegt wurde, ist es, das Informationsgefälle zwischen Patient und Arzt auszugleichen – es soll Patienten künftig in die Lage versetzen, dem Arzt „auf Augenhöhe" zu begegnen und mehr Rechtssicherheit bringen, so Leutheusser-Schnarrenberger zum neuen Vorhaben.

Ärztefehler und Rechte der Patienten

Geschrieben von Rechtsanwältin Baumann am .

Im medizinischen Bereich kann bereits kurzzeitige Unaufmerksamkeit schnell zu großem Schaden führen. In sog. Arzthaftungsprozessen können Patienten ihre Ansprüche geltend machen, wobei sie leider oft vor dem Problem stehen die Fehler des Arztes nachweisen zu müssen, um im Prozess zu obsiegen und zu Schadensersatz und Schmerzensgeld zu kommen.

Behandlungsfehler: Hohes Schmerzensgeld für geschädigtes Kind

Geschrieben von Rechtsanwältin Baumann am .

Schmerzensgeld in Höhe von 650.000 Euro wurde jüngst vom Kammergericht Berlin einem viereinhalbjährigem Kind zugesprochen, welches infolge ärztlichen Fehlverhaltens immense Gesundheitsschäden erlitten hatte. Das betroffenen Kind muss sich 2002 einer Operation wegen eines Armbruchs unterziehen, binnen derer es infolge ärztlichen Fehlverhaltens zu Komplikationen kam. KG Berlin, 16.02.2012 - 20 U 157/10